Persönlicher_​Luxus

Black_PL-gelb

 

LYDIA NÜÜD

„PERSÖNLICHER LUXUS“

STRICH-CODE

„Kern­Blick“: Die
Instal­la­ti­on von Lydia Nüüd möch­te zu einem dif­fe­ren­zier­te­ren Welt­bild
anre­gen, zum Nach­den­ken über die Dra­ma­tik des Mit­ein­an­der-Seins, des
Zuein­an­der-Fin­dens. Dazu, Koexis­tenz nicht als nöti­ges Übel, son­dern als
ein­zi­ge Alter­na­ti­ve, als Chan­ce und Per­spek­ti­ve zu begrei­fen.
Des­halb
ist die Arbeit als dyna­mi­scher, inter­ak­ti­ver Pro­zess zu ver­ste­hen, als
ein Objekt, das bereits mit sei­ner Gestal­tung Gren­zen auf­löst. Denn in
dem Moment, in dem sich der Blick auf die bei­den über­ein­an­der
ange­brach­ten geo­me­tri­schen Kör­per kon­zen­triert, wird die Ein­gren­zung,
die Kon­zen­tra­ti­on über­wun­den, sobald man in die Öff­nun­gen hin­ein­schaut
und in ihnen inne­re Emp­fin­dun­gen genau­so gespie­gelt fin­det wie die
umge­ben­de Natur. Eine unge­wohn­te Fokus­sie­rung, ein „Kern­Blick“, der die
Koexis­tenz bei­der Wel­ten zumin­dest optisch mög­lich macht.

Dr. Lie­se­lot­te Sauer-Kaulbach

BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_CMYK_RZ